artikelbild_muster_IMG_4709_750px

Muster mit Wert

Zur Zeit arbeiten wir an der Grundgestaltung einer Website für einen literarischen Wettbewerb. Dabei sollen unter anderem Muster eine Rolle spielen. Gefragt sind regelmäßige, sich selbst wiederholende Muster.

In der Textilgestaltung nennt man das Rapport – und wir alle kennen die berühmtesten dieser Stoffmuster: Hahnentritt, Polka Dots, Pepita, Vichy und natürlich Glencheck (der Autor weiß, wovon er spricht, ist er doch im Besitz eines durchaus vorzeigbaren Anzugs mit hellgrauem Glencheck-Muster, ja sogar mit einem Prince Of Wales Check mit hellblauer Linie). Mehr zum Muster in der Textilgestaltung weiß die Wikipedia.

Ein anderes und weites Feld der Muster im Rapport sind Tapetendessins. Der ein oder die andere mag sich noch an das Wohnzimmer von Oma & Opa oder die grelle Küche von Tante Elisabeth erinnern. Wir haben uns auf die Suche nach Vorlagen solcher Dessins begeben. Aus Einzelteilen haben wir mit der Muster-Funktion von Illustrator ein paar schöne Hintergründe geschaffen, die uns an die 60er und 70er Jahre erinnern. Victor Vasarely und Verner Panton lassen grüßen, aber auch die Vorstellung eines rauschenden LSD-Trips liegt nahe – ganz nach gusto.

muster_tapete_01_750px

muster_tapete_02_750px

Neben den Tapeten hat es uns auch noch ein Blätter-Muster angetan. Unsere Laura Schmidt hat feinste Blätter gezeichnet, die wir auf verschiedene Arten mit Transparenzen durch den Muster-Fleischwolf drehen wollen. Alles schon sehr fein und leicht und gut nutzbar.

nuster_blaetter_02_750px

nuster_blaetter_750px

Mal sehen, was wir später davon umsetzen werden. Meine selektive Wahrnehmung ist für die nächste Zeit erstmal Muster-Rapport-fixiert. Überall begegnen sie einem, die schönen Wiederholungen …

Ein Kommentar zu “Muster mit Wert

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *