CIMG0006_550px_tonwert_750px_2015_online

Schulprojekt: Verpackungsdesign

Mein letzter Schulblock steht mehr oder weniger vor der Tür. Dann gehen die Prüfungsvorbereitungen los, ich kämpfe mit Lernchaos und renne „OhmeinGottOhmeinGottOhmeinGott“-schreiend im Kreis. Doch bis dahin (und bis sich der ZFA bequemt, die Themen rauszurücken) vertreibe ich mir die Zeit mit dem aktuellen Schulprojekt.

Aufgabe ist es, für das italienische Traditionsunternehmen Monte Cervino ein Verpackungslayout für die neuste Schreibgeräte-Serie Modula zu entwerfen. „Kinderkram.“ denkt sich jetzt sicherlich der ein oder andere. „Bastelstundeeeee!“ war meine Intention.

Während des ganzen Prozesses habe ich mich ein wenig gefühlt wie ein kleines Kind, das das erste Mal alleine ohne Mutti’s Hilfe mit Klebe, Schere und Pappe hantieren darf. Ein bisschen war’s wie ArtAttack – nur ohne den weißen Bastelkleber ;)

Mein derzeitiger Stand: Ich bin so gut wie fertig (zumindest in meinen Augen). Hier und da müsste ich vielleicht noch ausbessern, mal sehen.

Das auf dem oberen Bild soll übrigens eine Blindprägung darstellen. Und der Nupsi im unteren Bild die Halterung für den Füller.

Pappreste: Waffengrundgerüst für die bevorstehende Alieninvasion?

Zwischensteps findet ihr übrigens auf meinem Blog – und zwar hier und hier.

Ein Kommentar zu “Schulprojekt: Verpackungsdesign

  1. Das ist eine sehr schöne Dokumentation der Schul-Aufgaben-Lösung. Die Herangehensweise und das Ergebnis sprechen für sich. Und ich empfehle dringend das Lesen der weiterführenden Artikel auf Lindas Blog. Wenn schon basteln – dann so! :-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *