blog_mach_das_mal_schoen_750px_2015_online

Projekt: Mach das mal schön.

(oder vom Pixel zum Pfad)

Dieses Mal zeige ich euch nicht die Entwicklung von einer Skizze zu einem vorzeigbaren Kundenentwurf, sondern eine kleine Bildergeschichte davon, wie aus einem ungeeignetem Pixelbild eine nutzbare Vektorgrafik wird. :)

Aufgabe war es, ein Banner für den Tag der offenen Tür der Mendener Josefschule zu gestalten. Naja, zu gestalten gab es nicht viel, denn die Schule hatte schon eine sehr genaue Vorlage mitgeliefert. Vielmehr ging es bei diesem Projekt darum, aus der Vorlage eine Datei zu machen, die den Anforderungen eines 8 x 1 Meter großen Banners entspricht.

Kurz gesagt, ich musste die Grafik der Vorlage in Illustrator nachbauen und die Schrift, die in der Vorlage verwendet wurde, in den Unmengen von existierenden Schriften wiederfinden – und dann beides in InDesign zusammenfügen.

projekt_schoen_bild_01

Schon hier ist zu sehen, dass das Bild total verpixelt ist und für eine Vergrößerung auf einem großen Banner kaum – eher gar nicht – geeignet ist.

>> Angeber-Wissen für Nichtgestalter:
Pixelbilder (wie unsere Vorlage hier) sind nur bedingt vergrößerbar. Je größer man ein solches Bild skaliert, um so deutlicher sieht man, dass es aus viereckigen Pixeln besteht. Eine Vektorgrafik dagegen zeichnet sich dadurch aus, dass sie ohne Qualitätsverlust unendlich vergrößerbar ist! Die Vektorgrafik sieht also ausgedruckt auf einem normalen DIN A 4 Blatt super aus und auf einem großen Banner wie unserem, sieht sie immer noch super aus. :)
>> Angeber-Wissen Ende.

Zunächst gilt es erstmal, die Linien und Flächen in Illustrator neu nachzubauen:
(Für Infos den Mauszeiger auf den Bildern pausieren lassen.)

projekt_schoen_bild_02.jpg

projekt_schoen_bild_03

Bei meiner Arbeit hier bin ich aber nicht nur Gestalter, sondern auch Kritiker. Zum Beispiel bei der Entscheidung, welches Auge besser sitzt.

projekt_schoen_bild_04

Ich beule aus und rücke gerade.

projekt_schoen_bild_05

Ich bringe die Sonne zum strahlen.

projekt_schoen_bild_06

projekt_schoen_bild_07

Und außerdem werde ich zum Schriftenforscher und -jäger.
Wie Indiana Jones, gehe ich in den Tiefen von Word auf die Suche nach der verlorenen Typo und suche so lange, bis ich die Schrift finde, die der Vorlage entspricht.

projekt_schoen_bild_08

projekt_schoen_bild_09

Und am Ende habe ich eine Grafik, mit der sich endlich arbeiten lässt. :)

projekt_schoen_bild_10

Nur noch einfügen und vergrößern …

projekt_schoen_bild_11

… und fertig! :)

projekt_schoen_bild_12

7 Kommentare zu “Projekt: Mach das mal schön.

  1. Hallo Frau Pliez,
    mir war gar nicht bewusst, wie viel Arbeit am PC zur Erstellung unseres Banners nötig war. Das Ergebnis hat uns auf jeden Fall überzeugt, viele Dank dafür! Einmal im Jahr wird es nun für eine Woche unsere Schule schmücken. Und das Wichtigste: am Tag der Offenen Tür war an unserer Schule sehr viel los!! Wie viele wohl durch unseren Banner auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht wurden?
    Grüße aus der Josefschule

  2. Hallo Herr Beyer,
    wenn der Tag der offenen Tür so großen Anklang gefunden hat, dann hat sich der Aufwand gelohnt! :)
    Vielen Dank, für die lieben Worte.
    Schöne Grüße,
    Cathy Pliez

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *