blog_praktikum_frances_750px_2015_online

Unsere Praktikantin Frances

Gerne haben wir bei uns in der Agentur auch Praktikanten zu Besuch. Besonders viel Spaß macht es, wenn die Praktikanten am Gestalten und Kreativ sein genau so viel Spaß haben wie wir. Daher ist unsere aktuelle Praktikantin Frances uns ein sehr willkommener Gast und auch schon fleißig dabei kreativ zu sein. :)

praktikum_frances_550x360px

Warum mache ich ein Praktikum als Mediengestalterin?

Zuvor hatte ich mich lediglich mit einer Art von Kunst – Acrylmalerei, Bleistift- und Kohlezeichnungen auf Pergament – beschäftigt.
Durch das Praktikum als Mediengestalterin möchte ich mein Wissen gerne erweitern. Ich möchte erfahren wie man Medien (Kataloge, Flyer, Websites, etc.) mithilfe von technischen Werkzeugen kreativ gestaltet. Außerdem möchte ich die Arbeitsschritte von einer groben Skizze bis hin zum coloriertem Katalog/Comic etc. mithilfe der Programme „InDesign“ und „Photoshop“ kennenlernen.

Was erwarte ich von meinem Praktikum?

Ich möchte durch das Praktikum erfahren, ob der Beruf als Mediengestalterin für Digital und Print im Hinblick auf meine Zukunft für mich infrage kommen würde. Außerdem möchte ich den Aufbau einer Werbeagentur kennenlernen.
Was für Aufgabenbereiche / Aufträge gibt es?
Welche Einrichtungen / Arbeitsmaterialien / Programme sind notwendig?
Darüber hinaus möchte ich erfahren was die Kunden von den Mitarbeitern wünschen und erwarten. Zuletzt möchte ich Tipps und Tricks bei dem Umgang mit Computern und deren Bearbeitungsprogrammen kennenlernen.
Ich hoffe, dass mit diesem Praktikum meine Erwartungen erfüllt und meine Fragen beantwortet werden.

Was weiß ich über den Beruf als Mediengestalterin für Digital und Print?

Bevor ich mit dem Praktikum begonnen habe, hatte ich nur eine grobe Vorstellung von dem Beruf einer Mediengestalterin.
Eine Mediengestalterin erstellt nach Wünschen der Kunden und mithilfe von technischen Werkzeugen und vor allem viel Kreativität Medien (z.B Apps, Websites, Kataloge, Flyer, etc.).
Man kann dem Beruf als Mediengestalterin in mehrere Bereiche unterteilen:

Mediengestalter Bild und Ton
Mediengestalter Flexografie
Mediengestalter Siebdruck
Mediengestalter Digital und Print

Ich habe mich für Letzteres entschieden. Bei den Digitalmedien gestaltet man z.B. Websites, Apps, und Menüs von Computern oder Fernsehern. Bei den Printmedien handelt es sich um Medien (Kataloge, Flyer, etc.), die zuvor am Computer und mithilfe bestimmter Bearbeitungsprogramme erstellt und schließlich fertig ausgedruckt werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *