blog_neuhaus01_750px_2015_online

PASSWORT 3 – Ein Zeichenwettbewerb

In Kassel existiert eine Einrichtung, die man gar nicht hoch genug loben kann: Das Zeicheninstitut. Hier haben sich KünstlerInnen zusammengetan, um gemeinsam der Zeichnerei zu frönen und sie zu fördern, wo und wie sie nur können. Sie tun dies durch öffentliche Zeichnerei an verschiedenen Orten, jede Menge feiner Veranstaltungen und Ausstellungen sowie den wunderbaren Blog Meisterwerke der Kritzelei.

Am 22. Februar veranstaltete das Zeicheninstitut nun zum dritten Mal eine Aktion, die befreundete KünstlerInnen auf der ganzen Welt versammelte: Der Zeichenwettbewerb PASSWORT 3 lud zum gemeinsamen Tun – und ich war beteiligt.

„Die Arbeit ist getan“

Mehr als 160 KünstlerInnen weltweit erhielten ab Punkt 10 Uhr Kasseler Zeit per Email das diesjährige Passwort „Die Arbeit ist getan“. Fünf Stunden war dann Zeit, bis zu vier Bilder zu zeichnen oder zu malen und sie per E-Mail nach Kassel zu schicken. Hier wurde in der örtlichen Handwerkskammer eine große Ausstellung der gemailten und vor Ort gezeichneten Blätter installiert.

Es gab regen Zuspruch durch ein interessiertes Publikum, Wände voller feiner Blätter – und eine leicht überraschte Technik, die den Ansturm der Bilddaten mit viel Arbeit und Kampfeslust dann doch irgendwann in den Griff bekam. Ich kann mir gut vorstellen, wieviel Stress und Spaß das war.

Was für eine sensationelle Aktion!

Mich selbst hatte das Thema komplett überrascht. Ich brauchte etwas Zeit, um den konkreten Satz „Die Arbeit ist getan“ vom Tatsächlichen ins Metaphorische zu wandeln und mir dadurch zugänglicher zu machen. Meine Zeichnerei ist ja eine sehr spontane, improvisierte – und ich bin darauf angewiesen, dass ich in einen Zustand komme, den man landläufig wohl mit „im Fluss sein“ beschreibt. Das hat einigermaßen geklappt – die knappe Zeit von fünf Stunden hat wohl positiv dazu beigetragen. Jedenfalls habe ich kurz vor Ablauf der gesetzten Zeit 4 Dateien nach Kassel mailen können. Puh! Die Arbeit war getan.

Nach allem, was ich seitdem vom Zeicheninstitut gehört habe, hat wohl alles wie erwartet funktioniert: Server sind nicht zusammengebrochen, die Mehrzahl der angemeldeten ZeichnerInnen hat geliefert, die Drucker haben funktioniert. Leider gibt es noch immer keine öffentlichen Fotos von der Aktion und der Ausstellung. Man kann sich jedoch auf der Aktions-Website bereits einen kleinen Überblick über die gemailten Kunstwerke verschaffen.

Und wer einen der ausgelobten Preise gewonnen hat, werde ich nach Bekanntgabe hier noch nachliefern. Bis dahin gilt: Eine wunderbare Arbeit ist vorerst getan!

Update am 26.4. abends:
Nun sind auch schon die SiegerInnen des Wettbewerbs ausgelobt und stehen hier online. Da geht mein Glückwunsch natürlich an alle Beteiligten – ich ziehe den Hut.
Und Bilder der Veranstaltung und gibt’s auch schon, siehe dazu den Kommentar von Karl-Heinz Mierke, bzw. eine seiner schönen tumblr-Galerien. Erneut: Chapeau!

2 Kommentare zu “PASSWORT 3 – Ein Zeichenwettbewerb

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *