blog_mobile_endgeraete_750px_2015_online

Mobile Endgeräte – ein Blick auf Verbreitung und Nutzung

Das US-amerikanische Unternehmen Flurry ist ein Big Player im Bereich der Analyse von User-Verhalten auf mobilen Endgeräten. Nach eigenen Angaben setzen momentan mehr als 115.000 Entwickler die Analysetools von Flurry in über 350.000 Apps ein. Man kann also davon ausgehen, dass das Unternehmen belastbare Informationen über den sich rasch entwickelnden Mobilgerätemarkt hat.

Ein Flurry-Blog-Eintrag aus dem April 2013 analysiert kurz und knapp die aktuelle Entwicklung auf dem Markt der mobilen Devices. Die Daten sind im Februar 2013 veröffentlicht worden und beziehen sich auf die Apps und Geräte, in denen Flurry Analytics eingesetzt werden.

Zunächst eine erstaunliche Zahl: Flurry geht davon aus, dass ca. 1 Milliarde Smartphones und Tabletts pro Monat in Benutzung sind. Wow! Neben den bekannten Größenklassen schaut Flurry besonders auf Geräte, die hier „Phablets“ genannt werden. Damit sind Geräte gemeint, die größer als ein Smartphone, aber kleiner als 7″-Tabletts sind – oder wie es im Blogeintrag heißt: The ‘Is it a phone or is it a tablet’ devices. Hier eine Übersicht:

1. Small phones (meist Blackberries), Screen 3,5” oder kleiner

2. Medium phones (z.B. iPhone), Screen 3,5” und 4,9”
3. Phablets (z.B. Galaxy Note), Screen 5,0” – 6,9”
4. Small Tablets (z.B. Kindle Fire), Screen 7,0” – 8,4”
5. Full-size tablets (z.B. das iPad), Screen 8,5” und größer

Das Unternehmen zeigt die Verbreitung der unterschiedlich großen Devices pro Betriebssystem und stellt die jeweilige Nutzung gegenüber.

Daraus entstehen ein paar interessante Schlussfolgerungen, die man auch im Original hier nachlesen kann:

1.
Auf Tablets erwartet man zukünftig mehr Interesse an Lese- und Video-Apps.

„We expect that tablets may represent a greater share of time spent in book and video apps in the future as tablet ownership expands and tablet owners branch out into more types of apps.“

2.
Entwickler von Apps für mobile Geräte sollten die Marktanteile der unterschiedlichen Screen-Größen beachten.

„As OEMs experiment with an ever-expanding array of form factors, developers need to remain focused on devices most accepted and used by consumers. From our study, consumers most prefer and use apps on medium-sized smartphones such as the Samsung Galaxy smartphones and full-sized tablets like the iPad.“

3.
Der bisherige Erfolg sollte zu verstärkter Entwicklung von Tablet-Apps motivieren.

„The success some game developers are having with a tablet-first strategy, like dominant game maker Supercell, may also inspire developers of other types of apps to consider focusing on tablets.“

(Thx to Christian Poppelreiter at Flurry Inc for the permission to use the infographics.)

Ein Kommentar zu “Mobile Endgeräte – ein Blick auf Verbreitung und Nutzung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *