blog_packed_750px_2015_online

I am packed – Gute Reise!

Soeben bin ich aus einem Burgund-Kurzurlaub zurückgekehrt. Ich war einigermaßen gut vorbereitet und hatte kaum was wichtiges im Gepäck vergessen … bis auf das überlebenswichtige USB-Verlängerungskabel, um im Auto iPhone oder iPod anzuschließen. Klar, das merkt man ja auch erst, wenn man bereits stundenlang unterwegs ist und hinter Trier mal eben andere Musik hören möchte.

Schon immer fand ich es interessant, zu wissen, was andere Menschen für einen Urlaub einpacken: wie viele Hemden, welche Hosen, ein oder zwei Computer, Zubehör, wieviele MP3-Player, dicke oder dünne Bücher, welche wichtigen und nützlichen und unnützen Kleinigkeiten … Ist das bereits eine sonderbare Art von Gepäck-Voyeurismus? Nun, das sollen andere entscheiden. Ich denke, ich bin so sehr an fremden Kofferinhalten interessiert, um mich selbst gegen das Vergessen von Wichtigem abzusichern. Nicht umsonst stelle ich ReisepartnerInnen noch kurz vor Abfahrt gern die Frage: „Was sollte ich auf keinen Fall vergessen haben?“

Der Blog iampacked.com der Fluggesellschaft Air New Zealand befriedigt mein spezielles Interesse außerordentlich gut. Hier stellen Flugreisende detaillierte Fotos und Listen ihres Gepäcks online. Was für eine spannende Idee und und welch großartige Augenweide für „interessierte“ Menschen wie mich :-)
Wofür das gut ist? Zumindest dafür, dass ich mal abgleichen kann, was ich auf meiner nächsten Reise auf keinen Fall vergessen darf, bzw. auf jeden Fall vergessen sollte. Bon voyage!
… und wo um Himmelswillen ist jetzt schon wieder das USB-Verlängerungskabel hin? …

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *