lady_750px_2015_online

Click to see what I see – Tineke Meirink

Tineke Meirink ist eine Illustratorin aus den Niederlanden und verwandelt Fotografien von ganz alltäglichen Dingen in kleine Kunstwerke.

Sie zaubert aus Vogelexkrementen ein erschrockenes Männchen und aus einer kaputten Wand eine typische Mutter-Tochter-Situation.

„oh no!“

Wenn man ihre Website stop:watch besucht sieht man zuerst die unbearbeiteten Fotografien. Nach einem Klick kommt dann die erweiterte Version zum Vorschein.

Ich habe vor jedem Klick versucht zu erkennen, was da wohl draus werden könnte, bin aber fast jedes Mal auf die Nase gefallen.

Toll, wenn in so alltäglichen Dinge so viel reininterpretieren kann :-)

In den Niederlanden hat sie anscheinend so viel Anklang gefunden, das es mittlerweile sogar ein Memory-Spiel mit ihren Vorher-Nacher-Bildern gibt. Hut ab!

„fish bones“

„For fun, to stay fresh and to be able to experiment Tineke also does, besides her regular illustration work, uncommissioned work.

She, for example, combines felt and painting, she paints on worn wood and she draws digitally on photos. For this last thing she starts the blog ‘Stop:watch’ in april 2011 after having received lots of enthousiastic reactions.“

„lady string“

„someone’s in trouble“

Ein Kommentar zu “Click to see what I see – Tineke Meirink

  1. In the quotation above, I read:
    “ … after having received lots of enthousiastic reactions.“
    Ok! Here is mine: „Yeah! Great! Yipppeeeeeeeeeh!“

    Great work. Surprising, inspiring – and evoking a huge amount of associations. Nice to have Tineke Meirink on our blog!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *